Honterusgemeinde
Aktuelles
Presseerklärungen
Schwarze Kirche
Kirchenmusik
Orgeln
Bachchor
Musica Coronensis
Persönlichkeiten
Rückblick
Archiv und Bibliothek
Kontakt
Besichtigung
Startseite
     

Suchen & Finden

Siebenbürgen braucht dich

Siebenbürgen braucht Dich
Aufruf zum Freiwil-ligendienst in der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien

Musica Barcensis

Bildergalerie

Evangelische Kirche A.B. in Kronstadt

Bachchor

Der Bachchor Kronstadt ist der Kirchenchor der Honterusgemeinde und wurde im Jahre 1933 von dem damaligen Kirchenmusiker Victor Bickerich ins Leben gerufen. Mit diesem Klangkörper wurden viele Bachwerke in Erstaufführung in Rumänien gesungen, so die Matthäuspassion, Johannespassion und andere geistliche Werke vornehmlich deutscher Komponisten. Im Laufe der Zeit entwickelte sich ein hochkarätiges Ensemble, welches auch Auslandstourneen durchführte.
Die Folgen des Krieges bewirkten einen sensiblen Einschnitt in der Struktur und Leistungsfähigkeit des Bachchores und es sollte mehrere Jahre dauern, bis große Aufführungen wieder in Angriff genommen werden konnten.
Seit dem Jahre 1965 stand Eckart Schlandt dem Chor als Dirigent vor. Er konnte in dieser kirchenmusikfeindlichen Zeit die großen Oratorien und Passionen von Bach, Mozart, Brahms u.a. in erstaunlicher Kontinuität und Qualität aufführen und somit die Schwarze Kirche musikalisch als Ort der inneren Freiheit im damaligen totalitären Regime retten.
Seit September 2004 hat Steffen Schlandt den Bachchor übernommen und seither unter anderen Werken den "Messias" von Händel, den "Elias" von Mendelssohn, Haydns "Sieben letzte Worte" und die grosse Credo Messe von Mozart  in der Schwarzen Kirche aufgeführt.

Im veränderten Bild der evangelischen Gemeinde in Rumänien und auch in Kronstadt weist dieser Chor eine überkonfessionelle Struktur auf, da nur noch circa 50 Prozent der Sänger Mitglieder der Gemeinde sind. Sprachliche und konfessionelle Unterschiede haben jedoch in den letzten Jahren die Gemeinschaft im Chor belebt und den typisch siebenbürgischen Kulturaustausch bestätigt.
Mit circa 40 Stammsängern ist der Chor in der Lage, größere Werke in a capella Besetzungen oder mit Orchesterbegleitung  aufzuführen. Im Jahreskreis tritt der Chor circa zehnmal in Gottesdiensten auf, hinzu kommen die großen Aufführungen zu Weihnachten, Ostern, Pfingsten und am Totensonntag.

Probentag des Bachchors ist der Donnerstag, um 18:00 Uhr im Kapitelzimmer, Honterushof 2.

Der Jugendbachchor Kronstadt (www.jugend.bachchor.ro) wurde 1993 vom damaligen Leiter des Kronstädtrer Bachchores - Eckart Schlandt gegründet, um auch mit den jüngeren Mitgliedern des Chores ein Repertoire zu erarbeiten, welches ansprechend und motivierend ist. Seither hat sich dieser kleine Chor stets gewandelt, die Besetzung ist inzwischen eine ganz neue. Als Hilfe und Stütze des großen Chores hat sich der Jugendchor einen guten Namen gemacht, und ist in zahlreichen Auftritten auch alleine in Erscheinung getreten. Seit dem Jahre 2004 leitet Steffen Schlandt, der jetzige Leiter des Kronstädter Bachchores auch den Jugendchor. Zusammen haben die Sänger ein Repertoire erarbeitet welches 4-8 stimmige geistliche und weltliche Vertonungen des Mittelalters bis zur Moderne enthält. Die ca. 20 Mitglieder stammen 6 Konfessionen ab und sprechen 3 Muttersprachen.

Probentag des Jugendbachchors  ist der Donnerstag, um 20:00 Uhr im Kapitelzimmer, Honterushof 2.